Sponsoren

   

Hauptmenü


Hackschnitzelheizung

Eine Hackschnitzelheizung ist eine Heizanlage, die das Betreiben mit Holzhackschnitzeln als Festbrennstoff möglich macht.

Große Heizanlagen, die Großabnehmer und andere Wärmenetze beliefern, werden Hackschnitzelheizwerke genannt. Ein großer Vorteil der Hack­schnitzelheizung ist in erster Linie der Brennstoff. Holz verfügt nicht nur über hervorragende Brennwerte, Holz ist auch sehr preisgünstig und ein regeneratives Material.

Modelle

Es wird unterschieden zwischen der reinen Hackschnitzelheizung und den Modellen mit Kombikessel, welche den Vorteil haben, dass man verschiedene Brennstoffe verwenden kann. Die Hackgutheizung ist in verschiedenen Leistungsbereichen erhältlich. Kleinanlagen kann man schon mit 10 bis 15 Kilowatt Leistung erhalten, Großheizkraftwerke erreichen hingegen einen zweistelligen Megawattbereich.

Die kleinen Anlagen unterscheiden sich in erster Linie in der Feuerungstechnik.

Unterschubfeuerung

Bei der Unterschubfeuerung wird das Hackgut über eine sogenannte Förderschnecke von unten in die Brennkammer geleitet. Die Unterschubfeuerung eignet sich vorrangig für aschearme Brennstoffe, die keine allzu trockene Beschaffenheit aufweisen.

Quereinschubfeuerung

Bei der Quereinschubfeuerung wird das Hackgut seitlich in die Brennkammer der Holzhackheizung befördert.

Abwurffeuerung

Bei der Abwurffeuerung fällt das Hackgut von oben in die Brennkammer der Holzhackheizung. Diese Feuerung eignet sich am besten für Pellets und ist bei Hackgut eher zu vermeiden.

Wirtschaftlichkeit und Förderung

Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Anschaffungskosten einer Hackschnitzelheizung die einer herkömmlichen Gas-, Öl- oder Pelletsheizanlage deutlich übersteigt. Allerdings halten sich die Brennstoffkosten um einiges niedriger als bei anderen Heizanlagen. Nicht zu vergessen ist hingegen der höhere Verbrauch für elektrische Energie. Ab einem Leistungsbedarf von 20 Kilowatt sind die Hackschnitzelheizungen wirtschaftlicher und eignen sich daher für größere Gebäude- und Wohnkomplexe. Einen Zeitraum, ab wann sich die Investition und der Kauf einer Hackschnitzelheizung auszahlt, kann nicht direkt benannt werden, da die derzeitigen Rohstoffmarktpreise schwanken.

Die Bundesregierung bezuschusst die Investition in eine Hackschnitzelheizung. Nähere Information erhält man über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Auch vergibt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Investitionszuschüsse.

 

News-Archiv

Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.